Freie Stellen bei FreiLacke. Jetzt bewerben!

Vielfältigen Auslandsbezügen von FreiLacke auf der Spur Home // Vielfältigen Auslandsbezügen von FreiLacke auf der Spur

Vielfältigen Auslandsbezügen von FreiLacke auf der Spur

Vielfältigen Auslandsbezügen von FreiLacke auf der Spur

Schüler der KHS Donaueschingen befassten sich mit Fragen der Verzollung und Auslandspraktika für Azubis und Studenten.

Ein Praxis-Projekt steht bei allen Schülern des internationalen Wirtschaftsgymnasiums der KHS Donaueschingen in Klasse 12 im Fach Economic Studies auf dem Stundenplan. Das Thema kommt hierbei nicht vom Lehrer, sondern aus einem Unternehmen.

Personalleiter Winfried Klötzer übergab den beiden Teams der KHS Donaueschingen die Zertifikate für die Teilnahme am Praxis-Projekt: Jasmin Maier, David Brandi, Sarah Büche, Antonia Hauger, Olivia Callenbach, Angelika Schmidt und Fachlehrer Stefan Bader. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote


Personalleiter Winfried Klötzer übergab den beiden Teams der KHS Donaueschingen die Zertifikate für die Teilnahme am Praxis-Projekt: Jasmin Maier, David Brandi, Sarah Büche, Antonia Hauger, Olivia Callenbach, Angelika Schmidt und Fachlehrer Stefan Bader. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote

Kürzlich wurden die Ergebnisse der viermonatigen Arbeit in Döggingen präsentiert. Für Frei Lacke arbeiteten zwei Teams. Olivia Callenbach, Antonia Hauger und Angelika Schmidt befassten sich mit Rahmenbedingungen für Auslandspraktika für Azubis und Studenten an der Dualen Hochschule. Sowohl für Frei Lacke als Arbeitgeber als auch für die jungen Mitarbeiter wirkt sich ein möglicher Auslandsaufenthalt positiv aus. Um die Vorbereitung besser zu strukturieren, erstellte die Arbeitsgruppe Checklisten für sechs mögliche Länder und informierte sich bei bereits auslandserfahrenen Azubis und Studenten über Tipps und Tricks.

Das zweite Team aus David Brandi, Sarah Büche und Jasmin Maier stellte Eigen- und Fremdverzollung gegenüber. Anhand von Dokumenten von Frei Lacke wurde zunächst die gegenwärtige Vorgehensweise dokumentiert und anschließend recherchiert, ob es lohnenswert wäre, einige der Aufgaben im komplexen Verzollungsablauf von Rohstoffen, zum Beispiel aus Südkorea oder den USA selbst zu übernehmen. Hierzu wurde Kontakt zur Zollverwaltung, zur IHK und auch zu Logistikunternehmen aufgenommen. Von Seiten von Frei Lacke wurden die beiden Gruppen von Mira Sieger, Andreas Heizmann und Martina Bausch betreut.

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen Frei Lacke und der KHS Donaueschingen soll in Zukunft noch weiter intensiviert werden. So wird die KHS auch am Tag der Ausbildung am Samstag, 4. Juni, auf dem Firmengelände von Frei Lacke als dualer Partner mit einem Stand vertreten sein. Der Dögginger Lackspezialist wird hier seine vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten auf praktische Art präsentieren.

Schwarzwälder-Bote 08.04.2016