Freie Stellen bei FreiLacke. Jetzt bewerben!

Allgemein Home // Allgemein

Eröffnung neue Pulverlack-Produktion

Eröffnung neue Pulverlack-Produktion

Feierliche Eröffnung der neuen Pulverlack-Produktion

 

FreiLacke feiert mit 1800 Besuchern großen Familientag

 

Mit der neuen Produktionshalle für die Pulverlack-Herstellung und dem angrenzenden neuen Logistikbereich, schafft FreiLacke wichtige Produktionskapazitäten, moderne und ergonomische Arbeitsplätze sowie optimierte Produktionsprozesse. Bei der Umsetzung wurde auf den Einsatz modernster Technik für eine nachhaltige und ressourcenschonende Produktion großen Wert gelegt.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die insgesamt 1.800 Besucher, bestehend aus Mitarbeitern und deren Familien, geladenen Gästen und Anwohnern, in verschiedenen Führungen über die neuen Produktionsprozesse vor Ort informieren.
Der Neubau ist ein konkret fassbares Bekenntnis zum Standort Döggingen, das FreiLacke in einem Zeitraum von etwa zwei Jahren auf dem Betriebsgelande im Bräunlinger Ortsteil auf rund 11 000 Quadratmetern hat entstehen lassen. Das neue Hochregallager fasst insgesamt 3.500 Paletten und die Prozesse zwischen Produktion und Logistik wurden weiter optimiert, um kurze Transportwege zwischen den Bereichen zu haben.

 

Anwohner und Mitarbeiter waren in den Planungen beteiligt

 

Um ein solches Großprojekt über die Bühne zu bringen ist es in einer Ortschaft wie Döggingen auch notwendig, vorab mit den Nachbarn über die geplanten Maßnahmen zu sprechen: „Wir haben sie im Vorfeld gut informiert, was unsere Ziele angeht und auch Anwohner-Belange in die Planung mit aufgenommen“, so Hans-Peter Frei. Gerade der Sicherheits-Aspekt sei in Richtung der Nachbarn
besonders wichtig. Im Bau habe es schon Lärmquellen, die man ausmerzen wolle. Dafür habe man viel Geld in die Hand genommen.
Interne Projektteams aus verschiedenen Bereichen waren ebenfalls von Anfang an im Projekt involviert, damit „das Optimum an Prozessverbesserungen erreicht wird“, so Frei.

 

Weitere Bauprojekte

 

Neben der Pulverlack-Produktion wird aktuell auch das Verwaltungsgebäude aufgestockt, energetisch modernisiert und mit neuen Bürokonzepten versehen.
Nachdem der Neubau nun steht, gehe es in baulicher Hinsicht an die Aufgabe, den Bestand auf das neueste Niveau zu heben. Zudem arbeite man ressourcensparend. Altes werde erhalten, es werden keine neuen Flächen verbaut.

 

Impressionen

2. Fußball-Schülterturnier

2. Fußball-Schülterturnier

FreiLacke und der FC Hüfingen tragen das 2. Fußball-Schülerturnier aus

 
Schnürt eure Kickschuhe zu, schnapp dir deine Klassenkameraden und nimm am 2. Fußball-Schülerturnier des FC Hüfingen e.V. und FreiLacke teil.

Melde dich und deine Mannschaft direkt an!

 

Alles im Überblick

 

Zum Flyer

 

Anmeldung

 

Anmeldeformular vollständig ausfüllen und an ausbildung@freilacke.de senden.

Zum Anmeldeformular  
 
Der FC Hüfingen e.V. und die Firma FreiLacke freuen uns auf eure Teilnahme.

Top Arbeitgeber hoch 3

Top Arbeitgeber hoch 3

Nach den Auszeichnungen „Deutschlands beste Arbeitgeber“ und „Beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg, holt FreiLacke den 2. PLatz im Bereich Chemie

Sieben Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie sind im Rahmen der neuen Brancheninitiative «Beste Arbeitgeber Chemie» mit dem Great Place to Work® Award ausgezeichnet worden. FreiLacke belegte hierbei einen ausgezeichneten 2 Platz in der Kategorie Chemieunternehmen 251 bis 1000 Mitarbeitende. Gewürdigt werden damit besondere Leistungen bei der Gestaltung vertrauensvoller und begeisternder Arbeitsbedingungen im Unternehmen. Verliehen wurden die Branchen-Awards am 03. April 2019 in Weinheim vom internationalen Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® gemeinsam mit der Branchenzeitung „CHEManager“.

Zuvor hatten sich die Preisträger – ebenso wie zahlreiche weitere Chemieunternehmen – freiwillig einer unabhängigen Standortbestimmung zur Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber unterzogen und der Beurteilung durch die eigenen Beschäftigten gestellt.

Martina Bausch, Gruppenleiterin Personalentwicklung bei FreiLacke, hielt einen Vortrag zum Thema „Gestalte Deine Zukunft bunt! – Von der Ausbildung bis zur Rente… und darüber hinaus!“ und gab hier den anderen Teilnehmern einen Einblick über die Aus- und Weiterbildungsstrategie bei FreiLacke“.
In der folgenden Diskussionen wurden in großer Runde aktuelle Branchenthemen und -herausforderungen besprochen und näher erläutert, bevor es dann zur feierlichen Preisübergabe ging.

„Nach den tollen Ergebnissen bei den Wettbewerben in Deutschland und Baden-Württemberg, ist der Chemie-Preis nun das berühmte i-Tüpfelchen“ freut sich Geschäftsführer Hans-Peter Frei und betont, dass „die Preise eine große gemeinsame Leistung jedes Mitarbeitenden sind, die unsere Anstrengungen der letzten Jahre belohnen. Darauf dürfen wir alle zu recht stolz sein!“

Lasset die Spiele beginnen

Lasset die Spiele beginnen

Das erste Schülerturnier im Rahmen der Kooperation von FreiLacke und dem FC Hüfingen

 

Schülerturnier FreiLacke und FC Hüfingen
Continue Reading

Auszubildende stellen ihre Berufe vor

Auszubildende stellen ihre Berufe vor

Aufstieg durch Ausbildung – Ausbildungsforum an der Eichendorffschule Donaueschingen

 

FreiLacke Ausbildungsforum Eichendorfschule

Ein Bild und eine Aussage: Aufstieg durch Ausbildung heißt es am Samstag, 6. Oktober, beim Ausbildungsforum an der Eichendorffschule. Frauke Jügensen, Bogy-Beauftragte am Fürstenberg-Gymnasium (von links), Wolfram Möllen, Rektor der Eichendorffschule, Martina Bausch, Ausbildungsreferentin bei Freilacke, Mathäus Zajonc, Organisator des Forums, Thomas Skudinski, bei Straub Verpackungen für technische Aus- und Weiterbildung zuständig, und Winfried Klötzer, Personalleiter bei Freilacke, laden Eltern und Schüler zur Veranstaltung ein. Foto: Wursthorn Foto: Schwarzwälder Bote

Continue Reading

FreiLacke sponsort Trainingsanzüge für den SG Döggingen

FreiLacke sponsort Trainingsanzüge für den SG Döggingen

FreiLacke sponsort Trainingsanzüge SG Döggingen

 

Für einen echten Motivationsschub bei der Sportjugend des SV Döggingen und deren SG-Partner Mundelfingen, Ewattingen und Hausen vor Wald dürfte die Kompletteinkleidung mit neuen Trainingsanzügen zum Rundenbeginn gesorgt haben. Möglich machte dies eine großzügige Spende der Firma FreiLacke. Mit einbezogen in die Neueinkleidung waren diesmal auch die Mädchen der verschiedenen Turngruppen, insgesamt freuten sich rund 300 Kinder und Jugendliche mit den Verantwortlichen über neue Trainingsanzüge. Die Jugendleiter der Spielgemeinschaft Döggingen bedanken sich bei der Geschäftsleitung für diese Unterstützung und will aus diesem Zeichen der Wertschätzung gemeinsam mit den Teams aller vier Vereine weitere Motivation für die arbeits- und finanzintensive Jugendarbeit ziehen.

Top Azubi 2018

Top Azubi 2018

FreiLacke Azubi erhält „Top Azubi Chemie 2018“ Auszeichnung des Chemieverbands Baden-Württemberg für besonderes Engagement

 

FreiLacke legt großen Wert auf die „Integrierte Ausbildung“: So zählen neben der fachlichen Ausbildung auch das soziale Engagement im Rahmen von Sozialprojekten oder auch der interkulturelle Austausch im Rahmen von Auslandsaufenthalten zu wichtigen Bausteinen der Ausbildung.

Auch für den Chemieverband Baden-Württemberg sind nicht nur gute Noten, sondern auch herausragendes Engagement ausschlaggebend für die Auszeichnung des Top Azubis. Eine Jury wählte den „Top Azubi 2018“ speziell aus der chimischen Industrie Baden-Württemberg. Diese Azubis wurden von den Ausbildern gemeldet. In Frage kamen Jugendliche, die während ihrer Ausbildung hervorragende und besondere Leistungen über die Ausbildung hinaus gezeigt haben. Weiterhin müssen die Auszubildenden im September 2018 in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis mit den Ausbildungsunternehmen stehen, welches zudem Mitglied des Arbeitgeberverbandes Chemie-Baden-Württemberg, sein muss.

In diesem Jahr wurde Emanuel Rosenstiel (20), Industriemechaniker für Betriebstechnik, zum „Top Azubi Chemie 2018“ ausgewählt.

Verantwortung übernehmen ist für den Industriemechaniker, Emanuel Rosenstiel, keine Last sondern selbstverständlich. Bereits mit 17 Jahren begann er seine Grundausbildung zum Truppmann bei der Freiwilligen Feuerwehr Döggingen. Seine Erfahrungen konnte er in der Werkfeuerwehr bei FreiLacke gut einbringen: Der 20-Jährige absolvierte mehrere Lehrgänge in Hinblick auf Gefahrenstoffe, mit denen im Betrieb gearbeitet wird. Außerdem hat er eine spezielle Ausbildung, die zur Höhenrettung von Personen dient. Auch bei Sozialprojekten seines Unternehmens war Emanuel Rosenstiel engagiert dabei. Vom Bau eines Insektenhotels bis hin zum Backen mit Senioren ging er mit Freude ans Werk.

Fußball-Schülerturnier

Fußball-Schülerturnier

Schnürt eure Kickschuhe zu, schnapp dir deine Klassenkameraden und nimm am Fußball-Schülerturnier des FC Hüfingen e.V. und FreiLacke teil.

Melde dich und deine Mannschaft direkt an!
Zur Anmeldung »

Der FC Hüfingen e.V. und die Firma FreiLacke freuen uns auf eure Teilnahme.

Neuer FreiLacke-Radiospot mit der Stimme von Bruce Willis

Ab September auf Radio7!

 

Hört selbst rein und erlebt den neuen FreiLacke-Radiospot gesprochen von keinem geringeren als Manfred Lehmann, besser bekannt als deutsche Synchronstimme von Bruce Willis oder Gerard Depardieu.

Yippie-ya-yay, Schweinebacke!

Förderung und Unterstützung der naturwissenschaftlichen Ausbildung und Sprachkompetenz durch die Emil-Frei-Stiftung

Förderung und Unterstützung der naturwissenschaftlichen Ausbildung und Sprachkompetenz durch die Emil-Frei-Stiftung

Über Für die Industrie in den Landkreisen Schwarzwald-Baar und Hochschwarzwald besitzt die naturwissenschaftliche Ausbildung sowie die Förderung von Sprachkompetenzen eine ganz besondere Bedeutung. Insbesondere die Unternehmen der chemischen Industrie haben einen großen Bedarf an chemiebegeisterten Schülern, für die das Interesse an einer Ausbildung bzw. einem Studium für einen chemischen Beruf geweckt werden soll.

Auch die Emil-Frei-Stiftung hat großes Interesse daran, naturwissenschaftlich begabte Schüler zu fördern und zu unterstützen. Um dieses Thema besonders an den Gymnasien in der Region zu unterstreichen, hat die Emil-Frei-Stiftung explizite Chemie-Preise ausgelobt. Freuen durften sich Fabian Scherzinger und Hannah Vogt vom Fürstenberg Gymnasium Donaueschingen, Lea Ketterer vom Kreisgymnasium Titisee-Neustadt und Vanessa Wenz vom Technischen Gymnasium Donaueschingen. Die Preisträger wurden zu FreiLacke eingeladen und in einer feierlichen Stunde wurden die Preise durch Dr. Rainer Frei, Winfried Klötzer, Gerhard Bäumle und Martina Bausch übergeben.

 

Dr. Rainer Frei, Gerhard Bäumle, Vanessa Wenz (TG Donaueschingen), Fabian Scherzinger
(Fürstenberg Gymnasium Donaueschingen), Lea Ketterer (Kreisgymnasium Titisee-Neustadt
), Hannah Vogt (Fürstenberg Gymnasium Donaueschingen), Martina Bausch, Winfried Klötzer
(v.l.n.r)